Test: Retro Cross Helme mit ECE

Test: Retro Cross Helme mit ECE

Test: Retro Cross Helme mit ECE

 

Test: Retro Cross Helme mit ECE im Vergleich

Mit der Ankunft des neuen BELL Moto 3 gibt es nun einen ersten Testbericht aller Retro Cross Helme mit ECE, die ihr ab sofort bei uns im Shop findet. Wir haben hierbei die Auswahl auf Retro Cross Helme mit ECE begrenzt, da diese in ganz Europa offiziell zuglassen sind.

 

Folgende Retro Cross Helme haben wir getestet:

  • BELL Moto 3
  • DMD Seventy Five
  • PREMIER Trophy MX

Für unseren Testbericht haben wir uns einige wichtige Features angesehen, die einen Retro Cross Helm mit ECE auszeichnen. Diese Features sind u.a. die Außen- und Innenschale, das Innenfutter, die Passform und die Flexibilität in Kombination mit verschiedenen Motorradbrillen. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden nur Testhelme in der Größe L ausgewählt.

 

Helm-Außenschale allgemein

Der erste Blick gilt den Schalengrößen. Wir haben dabei im länglichen Querschnitt von der Kinnpartie bis zum hinteren Rand gemessen (siehe Maßskizze, Maß "L"). Es fällt auf, dass der BELL Moto 3 mit 305 mm die längste Schale besitzt. Zusammen mit dem zweiten wichtigen Maß (C) gibt es einen guten Hinweis darauf, dass mit diesem Helm viele verschiedene Retro-Crossbrillen verwendet werden können.

Die beiden Mitstreiter DMD 75 und PREMIER Trophy MX fallen in der Länge vergleichsweise kürzer aus (DMD Seventy-Five: L=290 mm, PREMIER Trophy MX: L=295 mm). Der Kinnschutz mit den markanten Lüftungsschlitzen sitzt daher näher am Gesicht.

Für einen guten Sitz einer Crossbrille ist weiterhin die Tiefe des Gesichtsfeldes (Maß C) relevant. Auch dieses fällt beim BELL Moto 3 am Größten aus (125 mm). DMD Seventy-Five (105 mm) und PREMIER Trophy MX (100 mm) liegen mit mindestens 2 cm weniger deutlich darunter.

Typisch für einen Retro Cross Helm ist die Gestaltung der Kinnpartie. Nicht nur eine Stilfrage, sondern auch zweckmäßig zur besseren Belüftung sind unsere Testhelme mehrfach geschlitzt und mit einem filternden Drahtgitter hinterlegt. Der "Höcker" der Kinnpartie ist beim BELL und DMD markanter ausgebaut als beim PREMIER Cross Helm.

 

Helm-Außenschale im Detail

Die Materialien der Außenschalen, die Anzahl verschieden großer Helmschalen sowie Maße und das Gewicht (Herstellerangabe) der Retro Cross Helme (jeweils Größe L) ist wie folgt:

  • PREMIER Trophy MX: Dyneema-Carbon-Aramid-Fiberglas
    • 1 Schalengröße (S, M, L, XL)
    • Beispielmaße Helmgröße L: L=295 mm, Breite B=215 mm, C=100 mm, H=257 mm
    • Gewicht: 1290 g / +-50 g
  • DMD Seventy-Five: Carbon-Kevlar
    • 2 Schalengrößen (XS-M; L-XXL)
    • Beispielmaße Helmgröße L: L=290 mm, Breite B=210 mm, C=105 mm, H=261 mm
    • Gewicht: 1100 g /+- 50 g
  • BELL Moto 3: Fiberglas
    • 3 Schalengrößen (XS-M, L-XL, XXL)
    • Beispielmaße Helmgröße L: L=305 mm, Breite B=210 mm, C=125 mm, H=255 mm
    • Gewicht: 1400 g / +- 50 g

 

testbericht retro cross helme

 

DMD Seventy-Five im Detail

Der DMD Seventy-Five weist in der Innenschale Nuten auf damit der Kopf etwas belüftet ist. Passend dazu ist das herausnehmbare und waschbare Textilinnenfutter nicht vollflächig vernäht. Die Wangenpolster sind ebenfalls herausnehmbar und waschbar. Ersatzteile gibt es für Innenfutter und Wangenpolster bei uns im Shop auf Anfrage. Der Kinnriemen wird mit einem D-Ring-Verschluss geschlossen.

Nicht im Lieferumfang enthalten ist ein Cross-Schirm. Hier im Shop findest Du einen original DMD-Schirm in weiß mit drei Druckknöpfen, der zum DMD 75 passt. Weiterhin kann eine optionale Brillenschlaufe ("DMD Brillenclip") erworben werden, um das Brillenhalteband einer Cross Brille zu fixieren. Seitlich ist ein kleines DMD Logo überlackiert, das nicht entfernbar ist.

Eine Auswahl passender Cross-Brillen, die in den Helmausschnitt des DMD 75 passen, findest Du übrigens in unserem Brillentest hier.

Der DMD Seventy-Five erfüllt die aktuelle ECE-Norm.

 

BELL Moto 3  im Detail

Der legendäre BELL Moto 3 ist in seiner Neuauflage 2016 mit einer innenseitig glatten EPS Schale, wie beim BELL Custom 500 Jethelm, ausgestattet. Letzterer ist auch für Passform und Schalenform maßgebend, denn der BELL Moto 3 wird in dessen Schale gebaut. Innenfutter und Wangenpolster sind teilweise herausnehmbar und waschbar und je nach Lackierung als Kunstleder- oder Frotteeoriginalausstattung verbaut. Beide sind in allen Größen auch im Zubehör erhältlich. Der Kinnriemen wird mit einem D-Ring-Verschluss geschlossen.

Das perfekt passende Retro Cross Schirmchen wird in der jeweils zum Helm-Design passenden Farbe montiert mitgeliefert und ist mit 5 Druckknöpfen befestigt. Es kann zusätzlich und in Kürze auch in unserem Shop als Zubehör erworben werden. Auch beim BELL Moto 3 ist keine Brillenschlaufe für eine Motorradbrille verbaut. Wir verweisen auch hier auf den nachrüstbaren "DMD Brillenclip" aus unserem Shop. Neben designrelevanten Schriftzügen und Zierstreifen sind an Stirn und Hinterkopf je ein BELL Logo aufgebracht, das überlackiert ist. Dank des großzügigen Gesichtsausschnittes und der Länge des Helms im Kinnbereich passen alle unsere Crossbrillen sehr gut in den BELL Moto 3 (z.B. 100% BARSTOW).

Der BELL Moto 3 erfüllt die akteuelle ECE-Norm.

 

PREMIER Trophy MX im Detail

Der PREMIER Trophy MX bezieht sich ebenfalls auf die klassische Schalenform eines Vintage Cross Helms. Er weist in der EPS-Innenschale ebenfalls Nuten auf, welche eine Luftzirkulation grundsätzlich zulassen. Das textile Helminnenfutter lässt sich zum Waschen aus dem Helm entfernen, gibt es jedoch noch nicht im Zubehör zu erwerben.

Das Cross Schirmchen des PREMIER Trophy MX ist in Helmfarbe lackiert und kleiner als das vom BELL Moto 3. Die Lackierung deckt mit einer Klarlackschicht ein nicht entfernbares PREMIER Logo an Stirn (verdeckt durch das Schirmchen) und Hinterkopf ab. Der PREMIER Trophy MX wird klassisch mit einem D-Ringverschluss geschlossen und hält als einziger Kandidat unserer Retro Cross Helme am Hinterkopf eine vormontierte Brillenschlaufe bereit. Aufgrund der recht knappen Platzverhältnisse zwischen Gesicht und dem Kinnschutz passen vor allem Brillen mit kompakter Maske und Bauform (z.B. Aviator T2/T3, GLOBAL VISION Windshield, BILTWELL Moto 2.0) in den Helm.

Der PREMIER Trophy MX erfüllt die aktuelle ECE-Norm.

 

Testbericht Retro Cross Helme - Fazit

Retro Cross Helme können sowohl Offroad wie auch auf der Straße und ganz klar auch auf jedem Typ Motorrad gefahren werden. Die Auswahl wird größer und damit auch die Qual der Wahl. PREMIER Trophy MX, BELL Moto 3 und DMD 75 sind allesamt starke Retro Cross Helme, die mit einer eigenen gelungenen Interpretation des klassischen Cross Helms antreten und ihre eigenen Vorzüge haben.

Der DMD Seventy-Five überzeugt durch eine gute Passform am Kopf und einem nah am Kinn geführten Kinnschutz. Mit sensationell geringen Gewicht von ca. 1100 g ist der DMD 75 der leichteste Retro Cross Helm in diesem Testbericht. Leichte Abstriche steckt er wegen des reduzierten Lieferumfanges ohne Cross Schirm leicht weg. Der BELL Moto 3 punktet qualitativ und in Fragen der Praktikabilität: er ist innen wie außen vorbildlich verarbeitet, bietet das größte Gesichtsfeld aller Kandidaten des Tests und lässt so die Nutzung fast aller Retro Cross Brillen zu. Sein bei manchen Lackierungen verwendetes Frottee-Innenfutter ist einzigartig und sehr bequem. Die Lieferung erfolgt komplett mit stilechtem Cross Schirm. Zwei kleine Schönheitsfehler bringt der Moto 3 jedoch auch mit: er hat das höchste Gewicht unserer Testkandidaten und macht dem Motorradfahrer das Tragen einer optischen Korrekturbrille nicht leicht, denn diese passen nur, wenn der Bügel relativ dünn ist und nah an der Schläfe liegt. Denn der Retro Cross Helm von BELL hat an dieser Stelle keinen Kanal zwischen Wangenpolster und Innenfutter. Mit dem PREMIER Trophy MX erwirbt man einen soliden Retro Cross Helm, dessen Lieferung komplett mit Schirmchen und Brillenschlaufe efolgt. Seine saubere Verarbeitung von Schale und Innenfutter, das hochwertiges Material der Außenschale und sein geringes Gewicht zählen zu seinen Stärken. Einzig die Suche nach einer passenden Cross Brille kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

 

Test: Christian-Till Sävecke


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

PREMIER Trophy MX - "Matt Schwarz" - ECE

287,00 € *
UVP (brutto) 319,00 €
Sie sparen 10 %

Lieferzeit ca. 3 Werktage

PREMIER Trophy MX - "Matt Weiß" - ECE

287,00 € *
UVP (brutto) 319,00 €
Sie sparen 10 %

Lieferzeit ca. 3 Werktage

PREMIER Trophy MX - "Gelb" - ECE

223,00 € *
UVP (brutto) 319,00 €
Sie sparen 30 %

Lieferzeit ca. 3 Werktage

DMD 75 SeventyFive - "Weiß" - ECE

369,90 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

DMD 75 SeventyFive - "Electric Blue" - ECE

369,90 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

DMD 75 SeventyFive - "Gelb" - ECE

369,90 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

DMD 75 SeventyFive - "Matt Schwarz" - ECE

369,90 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

BELL Moto 3 - "Classic Schwarz" - ECE

379,99 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

BELL Moto 3 - "Classic Flo Orange" - ECE

379,99 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

BELL Moto 3 - "Classic Rot" - ECE

379,99 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

BELL Moto 3 - "Classic Weiß" - ECE

379,99 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

BELL Moto 3 - "Classic Gelb" - ECE

379,99 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage

BELL Moto 3 - "Chemical Candy Black Gold" - ECE

399,99 € *

Lieferzeit ca. 3 Werktage