Drucken

Helmvergleich: BILTWELL Gringo mit ECE & BILTWE...

Helmvergleich: BILTWELL Gringo mit ECE & BILTWELL Gringo ohne ECE

Helmvergleich: BILTWELL Gringo mit ECE & BILTWELL Gringo ohne ECE

Helmvergleich: BILTWELL Gringo mit ECE & BILTWELL Gringo ohne ECE


Sei Anfang dieser Woche sind die beliebten BILTWELL Helme "Gringo" und "Gringo S" auch mit ECE 22.05 verfügbar und wir sind stolz, der erste Händler weltweit zu sein, der diese in der Szene lang erwarteten Helme bereits liefern kann.

Die erste Frage, die natürlich aufkommt, wenn ein zuvor nicht ECE zertifzierter Motorradhelm die ECE Zertifizierung erhält, ist, was sich baulich im Vergleich zum Vorgänger verändert hat. In diesem Artikel möchten wir einen ersten Vergleich anstellen, bei dem wir uns auf äußerliche Merkmale und Tragekomfort konzentrieren.
 

Welche Helme wurden verglichen?

Verglichen wurden BILTWELL Gringo S "Bronze Metallic" mit DOT Norm und BILTWELL Gringo S "Pacific Blue" mit ECE & DOT - beide in Größe L. Der Einfachheit halber, beziehen wir uns allgemein auf "Gringo", wenn Informationen auf Gringo & Gringo S gleichermaßen zutreffen.
 

BILTWELL Gringo Helmschale & Visier

24H-Neuigkeiten-2018-Gringo-S-ECE-1

Um die ECE Zertifizierung zu erlangen, endet ein Motorradhelm oft mit einer wesentlich größeren Helmschale. Doch BILTWELL hat es geschafft, die Helmschalengröße beim Gringo so weit beizubehalten, dass ein Unterschied im direkten Vergleich mit dem Vorgänger optisch kaum erkennbar ist. Das Gewicht hat jedoch um ca. 160g zugenommen. Nach wie vor gibt es zwei Helmschalengrößen (XS-M & L-XXL). Die Größe des Gesichtsauschnitts ist identisch und beim Gringo S ist auch das Visier des neuen Modells ECE zertifiziert. Es ist deutlich dicker und die Kanten sind sauberer gearbeitet als zuvor und es bietet, wie auch das Vorgängermodell, einen +50 UV-Schutz. Zusätzlich zum UV-Schutz ist das neue Visier kratzresistent und beschlaghemmend. Die Visiermechanik funktioniert, wie vom Vorgänger gewohnt, gut und alle vier Einstellungen rasten klar ein.

 

BILTWELL Gringo Innenleben

24H-Neuigkeiten-2018-Gringo-S-ECE-3Vergleicht man das Innere der beiden Helme, fällt auf, dass der neue Gringo mit deutlich mehr Material ausgestattet ist. Das Kinnteil des Vorgängers ist mit einer ca. 5 mm dicken Schicht von Stoff bezogenem Schaumstoff ausgestattet, während der neue Gringo mit ECE ein ca. 13 mm dickes Teil aus stabilem Kunststoff verbaut hat. Das Innenfutter des neuen Helms wurde im Stirnbereich etwas verstärkt, und bietet nun eine dickere Nackenrolle und auch die Wangenpolster sind deutlich dicker geworden.
 

BILTWELL Gringo Passform & Tragekomfort

Schon beim Einstieg in den neuen BILTWELL Gringo ECE spürt man die Auswirkungen der dickeren Polsterung, da die Helm-Öffnung bei fast ungeänderter Helmschalengröße um einiges geschrumpft ist. Im Vorgängermodell trage ich Größe M und bin in den neuen Gringo nur mit Mühe reingekommen. Mein Kollege hat den neuen Gringo in seiner gewohnten "Gringo Größe" erst gar nicht über den Kopf ziehen können. Der Helm ist insgesamt enger geworden, was sich bei mir persönlich im Stirn- und Wangenbereich bemerkbar macht und auch das Kinnteil ist durch das zusätzliche Material näher ans Kinn gerückt. Wer vom bisherigen Gringo auf das neue Modell mit ECE umsteigen möchte, sollte also eine Nummer größer als gewohnt wählen. Hat man seine Größe gefunden, überzeugt der neue Gringo durch einen festen und bequemen Sitz und erzeugt ein Gefühl erhöhter Sicherheit. Wir vermuten, dass die zusätzliche Polsterung auch eine stärkere Geräuschhemmung bewirkt.
 

Zubehör

Zum Gringo passen nach wie vor die "3-Snap Bubble" Visiere und "Moto Visor" Schirme. Zum Gringo S passen weiterhin "Baseplate", "Hardware Kit" und sowohl "Flat Shield" als auch "Bubble Shield" Visiere. Nicht passend bei beiden Modellen sind "Wangenpolster" & "Innenfutter" des Vorgängermodells.
 

Unser Fazit

Gringo & Gringo S mit ECE sind rein äußerlich von ihren Vorgängern kaum zu unterscheiden, und gehören damit nach wie vor in die Top-Liga der retro Integralhelme. Die neuen Modelle sind ca. 160g schwerer (Gringo S) als ihre Vorgänger und die Größe bzw. Passform fällt insgesamt knapper aus. Der Einstieg in den neuen Gringo ECE ist sehr viel enger als beim Vorgänger, wodurch der Helm angezogen den Kopf fest und bequem umfasst, und die Polsterung angenehm mit dem Hals abschließt. Wenn Du vom Vorgänger auf einen neuen Gringo wechseln möchtest, empfehlen wir, eine Nummer größer zu wählen. Die bei uns im BILTWELL Online Shop erhältlichen Modelle sind bereits auf Lager und sofort lieferbar.

 

Datum: 07.11.2018
Autor: Ole/ 24Helmets.de